HomeThe Work of Byron KatieCoachingsKurse / ElternberatungLern- und Lebenstipps


Angebote für dich Zuhause
Von der Erziehung zur Einfühlung
Elternberatung
Friedliche Kommunikation mit Kindern
Eltern-Sprechstunde per Skype
Online-Kurs: Beziehung statt Erziehung
Für Paare
Lernbegleitungskurs
Selbstliebe-Kurs
Akzeptanz
Kurs für Königinnen
Wertschätzende Kommunikation
"Projekt Liebesbriefe"
Kurse/Referate auswärts
   
 

Online-Kurs: Beziehung statt Erziehung - und der Rest kommt von selbst!

Diesen Kurs kannst du ganz bequem zu Hause machen! Du erhältst über 17 Wochen jeden Montag Morgen ein Mail mit einem Kapitel plus Arbeitsblatt, welches du im Lauf der folgenden Woche bearbeiten kannst.

Der Inhalt dieses Kurses besteht aus meinen Erfahrungen als Mutter und aus meinen Kursen, aus meinen Ausbildungen und meinen Überzeugungen. Es geht nicht darum zu lernen, wie man Kinder dazu bringen kann, das zu machen, was wir von ihnen wollen. Es geht um mehr: um eine andere Art mit Kindern zu leben!

Der Lohn dafür ist ein tiefes Verständnis für das Kind, stimmige, friedliche Beziehungen und das wunderschöne Gefühl, die Eltern zu sein, die wir aus dem Herzen heraus sein wollen.

Die Kapitel:
1.       Einführung
2.       Eine andere Sicht
3.       Bindung schaffen
4.       The Work von Byron Katie vorgestellt
5.       Die Sache mit den Gärten
6.       Wertschätzende Kommunikation
7.       Erwartungen sind ein zähes Gummiband
8.       Respekt: Häufig eine Mogelpackung
9.       Loben in Anerkennung umwandeln
10.   Ermutigen statt entmutigen
11.   Warum wir uns mit Strafen selber strafen
12.   Werte sind wertvoll
13.   Hinter jedem Verhalten steckt ein Bedürfnis
14.   Übergänge – magische Zeiten!
15.   Die längste Zeit sind wir erwachsen
16.   Die Erinnerungen von morgen…
17.   Abschluss

Die Kapitel sind bewusst kurzgefasst, damit du nicht allzu viel Zeit dafür aufwenden musst und den Kurs trotzdem auch in stressigem oder anstrengendem Alltag durchführen kannst. Mit dem Arbeitsblatt wirst du aber dennoch tiefgreifende Erkenntnisse gewinnen, die dir dazu helfen, ein friedliches Klima in deiner Familie zu unterstützen.
Mit «The Work» wirst du deine Menschen im Umfeld mit komplett anderen Augen sehen: als Spiegel deiner wunden Punkte. Nicht mehr als schwierig, frech, ungehorsam usw. Und die wertschätzende Kommunikation kann dir die Nähe zu deinen Kindern stärken, nach der wir uns wahrscheinlich alle so sehen. Die anderen Kapitel führen dich an oft unbewusste Anteile heran, die aber stark in unser Leben hineinwirken.
Du wirst sehen: dadurch, dass du mehr Bewusstsein über dich selbst erhältst, wird sich deine Haltung ändern. Es wird viel einfacher für dich werden, den Kindern achtungsvoll begegnen zu können, wo du vorher vielleicht durchgestartet wärst – und dich danach schlecht gefühlt hättest.

Meine Erfahrung ist die, dass wir Menschen uns wirklich nach friedlichen, ehrlichen, echten und nahen Beziehungen zu unseren Kindern sehnen.
Doch unsere Konditionierungen stehen uns im Weg. Da hilft dann wieder das Bewusstsein aus «The Work».

Du kannst eine spannende Reise zu dir selbst machen! Ich freue mich, dich auf dieser Reise zu begleiten!



Das sagen Kursteilnehmerinnen:

"Du bekommst sehr hilfreiche Inputs, die das Vertrauen in die Kinder, die Beziehung und die eigene Haltung stärken oder verändern können. Man kann Vieles sofort anwenden. Ich empfehle diesen Kurs allen, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben." (Andrea F.)

"Die Themen sind vielfältig, du kannst überall etwas für dich rausnehmen. Der Kurs stärkt das Vertrauen, dass das Kind seinen Weg machen wird - es braucht einfach nur Liebe und Zeit (die einen halt mehr, die anderen weniger)!Dadurch, dass der Kurs über eine relativ lange Zeit geht, bleiben viele Sachen präsenter und man hat zwischendurch eine Woche Zeit, um sich Gedanken zu machen, an sich zu schaffen und auszuprobieren.Dieser Kurs eignet sich für Mamis, die ihre Kinder (natürlich) wohl ganz tief lieben, aber dennoch das Gefühl haben, es allen ANDEREN recht machen zu müssen!" (Carmen B.)

"Du bekommst mit dem Kurs viele Infos und Tipps, um dich und deine Kinder im Alltag besser zu verstehen und kennen zu lernen. Du lernst verschiedene Arten zu Handeln/Sprechen/Fühlen und Denken. Ich empfehle den Kurs allen, die etwas Gutes für sich und die Familiensituation machen wollen und gerne selbstständig etwas «Du bekommst viele Infos und Tipps um dich und deine Kinder im Alltag besser zu verstehen und kennen zu lernen. Du lernst verschiedene Arten zu Handeln/Sprechen/Fühlen und Denken. Der Kurs eignet sich für alle, die etwas Gutes für sich und Familiensituation machen wollen. Und für alle, die gerne selbstständig etwas erarbeiten.»
(Sarah)

«Er hilft dir, den Alltag mit den Kindern zu vereinfachen und mehr auf die Kinder einzugehen» (Lea)  

«Ich würde den Kurs unbedingt empfehlen, denn es ist ein spannender Online-Kurs, der andere Sichtweisen im Umgang mit Kindern aufzeigt und auch nicht ausser Acht lässt, wie es den Eltern in ihrer Rolle geht.
Ich finde es toll, dass du einen solchen Online-Kurs anbietest. Man kann sich die Zeit selber einteilen, wann und wo man gerade Zeit und Lust hat. Man spürt, dass du mit Liebe dabei bist.»
(Rahel)


«Mein Mann und ich machen den Kurs gemeinsam. Jeder bearbeitet das aktuelle Thema für sich und dann tauschen wir uns aus. Wir profitieren beide sehr vom Kurs und versuchen die neuen Erkenntnisse im Alltag anzuwenden, z.B. wertschätzende Kommunikation oder eine Reaktion unserer Kinder nicht persönlich zu nehmen. Das Thema mit den 3 Gärten finden wir besonders hilfreich. Wir freuen uns auf die weiteren Wochen und Erkenntnisse.»
(Bea)


___________________________________________________________________________________


Wie kommst du zum Kurs?
Mit Einzahlung von Fr. 49.—bist du angemeldet und bekommst die 17 Mails und zwar durchgehend jeden Montag Morgen. Du kannst die Kapitel auch in deinem Rhythmus ausdrucken und bearbeiten, wann es für dich passt.


Nächste Starts:

OKB193: Montag, 6. Mai 2019 - 16. September 2019 (Pause vom 12. Aug. - 30. Aug.)
OKB194: Montag, 10. Juni 2019 - 21. Oktober 2019 (Pause vom 12. Aug. - 30. Aug.)

Weitere Starts werden später und immer wieder aufgeschaltet.
Anmeldungen ab sofort.

Letzte Einzahlungs- und somit Anmeldemöglichkeit jeweils 3 Tage vor Kursstart.

Bankangaben:
Raiffeisenbank Oberseetal 6274 Eschenbach 60-14128-5  
Zugunsten von:
CH75 8118 7000 0065 1547 0
Esther Wildisen Lern- und Lebenswerkstatt 6280 Hochdorf  

Bitte mache folgende Angaben: Deine Mailadresse und den Vermerk «OKB...." (gewünschte Nummer)


_________________________________________________________________________________

Leseprobe:

„Wir alle halten uns für respektvoll im Umgang mit anderen. Die Schulen haben sich das Wort Respekt auf die Fahnen geschrieben, in Leitverordnungen eingebunden, respektvoller Umgang wird von allen verlangt und gewünscht – und gerne für sich selbst.


Und das ist die Mogelpackung: Respekt kannst du von niemandem verlangen – es sei denn von dir selbst! Respekt fängt da an, wo der andere nicht mehr macht, wie oder was ich gerne möchte. Solange alles nach meiner Nase läuft, ist es einfach, respektvoll zu sein.

Ich erzähle dir eine persönlich erlebte Erfahrung: eine Mutter erzählte mir in flauschiger, freundlicher Stimme, wie sie ihrer Teenie-Tochter den respektvollen Umgang erklärte und die Regeln dafür aufstellte. Im gleichen Gespräch erzählte mir die Frau, wie sie genau dieser Tochter eine Ohrfeige gegeben hatte.

Ich meine, dass über Respekt nie diskutiert werden müsste. Respekt lässt sich nur konsequent vorleben. Und wann am besten? Wenn dir andere respektlos begegnen – und wenn es die eigenen Kinder sind! Zeige ihnen, was es bedeutet, Respekt zu haben, indem du ruhig und souverän bleibst und dem Kind hilfst, aus dieser Situation in Würde auszusteigen.

Frage dich bevor du reagierst: „Was will ich meinen Kindern JETZT beibringen?“

Sätze wie:
 
-  "Solange du noch bei uns ein- und ausgehst“…
„Ich will es so und damit basta“
„In diesem Ton sprichst zu gefälligst nicht mit mir!“

zeugen von hilfloser Respektlosigkeit und Macht aufgrund der körperlichen und hierarchischen Vorteile. Du kannst damit höchstens deine Macht noch eine Zeit lang aufrechterhalten, Respekt damit erschaffen wirst du nicht! Und dein Kind wird lernen: Der Stärkere gewinnt! Und bei der nächstbesten Gelegenheit vielleicht Rache üben und seinen Frust und die Demütigung an einem „Schwächeren“ abreagieren.“  


Spricht es dich an? Dann zögere nicht, dich noch heute anzumelden.